Die Ausbildung

 

Das wichtigste zuerst: Ein Einstieg bei uns ist jederzeit möglich!

 

Wir arbeiten seit Januar 2011 sehr erfolgreich mit den Musiklehrern Karen Thöle und Rinaldo Eisel aus Seesen zusammen, die die Interessenten bei uns im Übungsraum betreuen.

 

Dies umfasst Ausbildung für Neueinsteiger ebenso wie Fortbildung, und dies in allen Altersgruppen.

 

Derzeit wird wöchentlich am Freitag Nachmittag die Ausbildung durchgeführt. Angeboten werden neben den Blasinstrumenten auch Gitarrenunterricht sowie musikalische Früherziehung.

 

Interessenten können sich entweder selbst bei den Lehrern melden (siehe www.musikschule-seesen.de ) oder setzen sich mit dem Vorstand des Musikzuges in Verbindung.

 

Wir freuen uns, dass es uns in Zusammenarbeit mit den Eltern der Neuanfänger gelungen ist, die Ausbildung nach Vermittlung durch unseren damaligen Dirigenten Nicolas Köb in professionelle Hände zu geben. Bislang hatten stets Musiker unseres Musikzuges die Ausbildung über viele Jahre erfolgreich durchgeführt. Dies ist dieser Tage aufgrund der vielfältigen Alltagsbelastungen insbesondere aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich.

 

Ausrüstung / Kosten: Die Kosten der Ausbildung tragen die Eltern bzw. die Musiker selbst. Das Instrument wird - sofern verfügbar - kostenlos vom Musikzug gestellt.

 

 

 

Wie alles anfing:

 

Am Freitag, den 29.10.2010, fand im Dorfgemeinschaftsraum ein Schupperabend für Neuanfänger statt.

 

Dabei konnten wir neun Interessenten gewinnen können, die ein Instrument erlernen möchten.

 

Bei der Ausbildung wenden wir erstmals ein neues Konzept an, indem wir die Musiker von auswärtigen Musikpädagogen ausbilden lassen.

 

 

Interesse? Einfach melden!!

Eisel und Thöle stellten auch die Geschichte der Blasinstrumente vor. So wurden ein Kuhhorn, eine Riesenmuschel und andere exotische Geräte dargestellt, aus deren Prinzip sich die heutigen Musikinstrumente entwickelt hatten.

Im Anschluss durfte dann jeder die ausgestellten Instrumente ausgiebig testen, was zwar die Ohren arg strapazierte, aber auch schon zu erstaunlichen Ergebnissen führte.

Unter der verantwortlichen Leitung von Karen Thöle und Rinaldo Eisel hat am 7. Januar 2011 die Ausbildung in den Räumlichkeiten des Musikzugs begonnen. Ferner ist auch beabsichtigt, mit den Musiklehrern eine Fortbildung für Musiker anzubieten, die bereits im Orchester musizieren. Auch eine musikalische Früherziehung soll bald angeboten werden.

 

Wichtig: Auch Nachzügler sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Für den Zeitraum, in dem die Ausbildung stattfindet, fallen keine Mitgliedsbeiträge an.

 

Unsere Jahresbeiträge staffeln sich mit Stand Januar 2012 für die Zeit nach der Ausbildung wie folgt:

 

Einzelmitgliedschaft: 32,- € / Jahr

 

Familienbeitrag

1 Erwachsener + 1 Kind 42,- € / Jahr

1 Erwachsener + 2 Kinder 52,- € / Jahr

2 Erwachsene + 2 Kinder 62,- € / Jahr

u.s.w.

 

Download
Aufnahmeantrag F.F. Grafelde
Aufnahmeantrag2010.doc
Microsoft Word Dokument 28.5 KB