Unser Dirigent stellt sich vor

Detlef Ladwig wurde 1962 in Altgandersheim geboren. Er begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 12 Jahren im TMZ Altgandersheim mit dem Tenorhorn. 1978-1981 sammelte er musikalische Erfahrungen auf zahlreichen Lehrgängen an der Bundes-Jugend-Musikschule in Altgandersheim und des Landesmusikrat Niedersachsen zur musikalischen Weiterbildung. Während der Zeit beim Ausbildungsmusikkorps (1982-1986) und des Studiums an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf sammelte er vielfältige Erfahrung in der sinfonischen Blasmusik, klassischen Bläserquintetten und in der Unterhaltungsmusik. Nach Abschluss des Studiums mit der künstlerischen Reifeprüfung als Orchestermusiker an der Robert Schumann Hochschule für Musik, Düsseldorf im Jahr 1986 folgte ein Engagement als Tenorhornist im Heeresmusikkorps 6, Hamburg - danach im Wehrbereichsmusikkorps I, Lüneburg und seit März 2007 im . Detlef Ladwig leitete 1990-1993 das Blasorchester Elmshorn, 1995-1999 einen Posaunenchor in Nettelnburg, 2001-2007 das Blasorchester der EMG Ebstorf und seit Juli 2007 das Blasorchester des TMZ Altgandersheim sowie seit 2013 den Musikverein Rhüden. Detlef Ladwig ist verheiratet, hat einen 7    jährigen Sohn und wohnt in Altgandersheim. Seit 2014 ist er jetzt unser Dirigent.


Our new conductor introduces himself
 
Detlef Ladwig was born in 1962 in Altgandersheim. He started his career as a musician playing the euphonium at the age of 12 in the Altganderheim Turner Wind Band. He was taught by Karl-Heinz Knobloch. From 1978 to 1981 he gained experience at the „Turner (what means „Gymnast“) Music School in Altgandersheim and the Lower Saxony Landesmusikrat Music School. During his membership with the Army Training Band in Hilden (1982 – 1986) and his studies at the Robert Schumann Academy in Düsseldorf he gained more experience with sinfonical band music, classical brass quintets and light music. After he finished his studies with the final examination as an orchestra musician at the Robert Schumann Academy in Düsseldorf in 1986 he played with the Army Music Corps („Heeresmusikkorps“) No. 6 in Hamburg followed by Music Corps No. 1 in Lüneburg. At last he played with the Army Music Corps Kassel. As a conductor he gained experience with the Elmshorn Wind Band from 1990 to 1993, from 1995 to 1999 the Trombone Corps in Nettelnburg, from 2001 to 2007 the Windband of EMG Ebstorf and since July 2007 the TMZ Wind Band in Altgandersheim and frim 2013 the Rhüden Wind Band. Detlef Ladwig is married and has a 7 year old son. Since 2014 he is our conductor.

 

 

1. stellvertretender Dirigent

 

Volker Jörns

2. stellvertretender Dirigent

 

Reinhold Hunze



Unsere Dirigenten seit Gründung

 

1897 - 1927 : Friedrich Sandvoß

 

1928 - 1948 : Karl Sandvoß

 

1949 - 1970 : Gustav Engelmann

 

1971 - 1996 : Reinhold Hunze

 

1997 - 2003 : Volker Jörns

 

2004 - 2007 : Sebastian Dortmund

 

2008 - 2009 : Volker Jörns

 

2010 - 2014 : Nicolas Köb

Seit 2014: Detlef Ladwig